Rotes Sofa
Bildnachweis: ©Vadym Andrushchenko | shutterstock.com
März 2019

Markus Brahm | Bereichsleiter Anwendungen und Prozesse

Wie sieht die erste Stunde Ihres Tages aus?


Ein Wecker gehört an den Anfang der Stunde, dazu gehört immer auch ein Kaffee, fast immer ein Mett- oder ein Seelachs-Schnitzel-Toast. Kein Föhnen, kein Sport am Morgen, keine Meditation, keine großen Wortbeiträge. Los geht’s.

Wenn Sie das Wort „erfolgreich“ hören, wer kommt Ihnen da in den Sinn und warum?


Angela Merkel: Ich schätze ihr Durchhaltevermögen, ihre Geduld und den Erfolg, in einer schwierigen Welt internationale Anerkennung zu erhalten.

Wenn Sie eine Stadt wären, welche wäre das und warum?


New York. Man könnte sich den Schlaf sparen.

Welche Musik würde beim Einstieg in Ihr eigenes BOX Match laufen?


The Prodigy, Firestarter

Was hat Sie dazu bewegt, das zu tun, was Sie heute beruflich tun?


Eine Matrix aus Schicksal/Glück, Interesse an IT und Projekten, Spaß an Herausforderungen und Extra-Meilen – sowie vor allem Freude an der Zusammenarbeit mit pfiffigen, enthusiastischen und bunten Menschen.