Rotes Sofa
Bildnachweis: ©Vadym Andrushchenko | shutterstock.com
August 2020

Marcel Huwald | Personalsachbearbeiter Werkstudenten & Praktikanten

Ihre besten Tipps gegen Langeweile bei einer langen Autofahrt?


Musik hören – gerne auch laut! Ansonsten sind die guten alten Kinderspiele wie „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ immer eine gute Ablenkung. Wenn ich Beifahrer bin, kann ich aber auch gerne mal zum Langschläfer im Auto werden und mir so die Zeit vertreiben. Ist dann für den Fahrer jedoch langweilig.

Was sollte man Ihrer Meinung nach in Münster unbedingt unternommen bzw. gesehen haben?


Im Winter auf jeden Fall den Weihnachtsmarkt. Die Atmosphäre dort bringt einen sofort in Weihnachtsstimmung – auch durch die geschmückten und beleuchteten Straßen auf dem Prinzipalmarkt. Im Sommer ist der Send sehr sehenswert. Er ist typisch für Münster und gehört einfach dazu.

Was bringt Ihnen bei Ihrer Arbeit am meisten Spaß?


Die Arbeit an sich macht mir sehr viel Spaß, da sie immer wechselnde Aufgaben bringt. Oft weiß ich morgens noch nicht, was der Arbeitstag so bringt. Zudem arbeite ich sehr gerne mit meinem Team zusammen und genieße Teamaktivitäten wie das gemeinsame Frühstück im Büro, aber auch den generellen Austausch mit meinen Kollegen.

Wenn Sie eine Sache auf der Welt verändern dürften, welche wäre das?


Wenn ich eine Sache ändern könnte, dann wäre das das Abschaffen aller Grenzen. So würde es keine In- und Ausländer mehr geben und man könnte überall hinreisen, wo man möchte, ohne ein Visum zu benötigen. Aber auch jedermann könnte beispielsweise nach Deutschland kommen und hier arbeiten. Wir wären eine große Gemeinschaft.

Wie sieht der perfekte Urlaub für Sie aus, lieber Wildcampen oder Luxushotel?


Ich bevorzuge persönlich immer einen Aktivurlaub. Den ganzen Tag am Strand liegen und im Luxushotel verbringen, das brauche ich nicht. So gut kann ich es mir auch zuhause gehen lassen. Ich probiere im Urlaub gerne (neue) Sachen aus, wie Wandern oder Kitesurfen. Zwischendurch mal einen Tag zu entspannen, ist dann auch okay für mich. Ich brauche nur etwas zu tun, sonst wird mir auf Dauer langweilig.