Zertifizierung nach der Norm ISO/IEC 27001 und 9001

ISO/IEC 27001 items zertifiziert seit März 2014

Die ISO/IEC 27001 ist eine freiwillige internationale Norm für die Bewertung und Zertifizierung der Steuerung der Informationssicherheitsprozesse in Unternehmen. Sie wird von ISO, der Internationalen Organisation für Standardisierung, herausgegeben.

Neben der Informationstechnologie konzentriert ISO/IEC 27001 sich besonders auf die relevanten Geschäftsabläufe. Sie beschreibt nicht nur die Anforderungen, die an die Organisation und ihre technischen Systeme gestellt werden, sondern auch geeignete Maßnahmen für die dauerhafte Aufrechterhaltung des im Rahmen einer Risikobewertung festgelegten Sicherheitsniveaus.

items_Zertifikat_ISOIEC 27001

Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 items zertifiziert seit Februar 2017

ISO 9001 ist eine freiwillige Norm für Qualitätsmanagementsysteme, die von ISO, der Internationalen Organisation für Standardisierung, herausgegeben wurde.

ISO 9001 wurde entwickelt, um Organisationen zu helfen, sicherzustellen dass sie die Bedürfnisse der Kunden erfüllen und dass die Qualität beständig verbessert wird. Das Qualitätsmanagementsystem, das das TÜV-Rheinland-Zeichen trägt, wurde vom TÜV Rheinland überprüft und zertifiziert.

items ISO 9001:2015-zertifiziert – Qualität auf höchstem Niveau

Seit Februar 2017 ist items kombiniert nach den Normen ISO 27001 und 9001 zertifiziert. Der Schritt nun auch ein Managementsystem für Qualität zu zertifizieren und mit dem ISMS zu verknüpfen, ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen.

Auf Mitarbeiter-Sensibilisierungsschulungen macht der Qualitätsmanager deutlich: Informationssicherheit ist ein Qualitätsfaktor für unsere Kunden. Wenige Sicherheitsvorfälle resultieren in eine hohe Kundenzufriedenheit. In Zeiten von Erpressungstrojanern wie z.B. Locky ist dieser Faktor nicht zu unterschätzen.

items erreicht somit mit beiden TÜV-Zertifizierungen ein Qualitätsmanagement auf höchstem Niveau.

Sicherheits-Aktivitäten gefordert

Im neuen Artikel der Energie und Management erklären Michael Niehenke und Christopher Helbig von der items GmbH aus Münster, dass die Netzbetreiber ein zertifiziertes Informationssicherheits-Managementsystem im Rahmen des IT-Sicherheitskatalogs der BNetzA bis zum 31.01.2018 eingeführt haben müssen und welche Sicherheitsvorkehrungen im Rahmen einer ISO/IEC 27001-Zertifizierung wichtig sind.

Die Geschäftsführung hat die Verantwortung für das ISMS und benennt einen Informationssicherheits-Beauftragten – egal ob intern oder extern. Dieser sollte die Grundlagen zum ISO/IEC 27001-Standard kennen und Erfahrungen im ISMS-Betrieb haben. Welche weiteren Anforderungen an ein ISMS bestehen, lesen Sie hier:

Sicherheits-Aktivitäten gefordert

TÜV Rheinland verleiht der items GmbH das ISO 27001-Zertifikat

Die items GmbH geht einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung nachhaltiger Qualitätssicherung.

Das Unternehmen hat sich nach den Kriterien der ISO/IEC 27001 zertifizieren lassen. Nach einem mehrmonatigen erfolgreichen Projekt wurde das ISO 27001-Zertifikat am 10. März 2014 durch Ralph Freude, Head of Businessline IT vom TÜV Rheinland, der items GmbH verliehen. Damit bestätigt der TÜV Rheinland dem Unternehmen Informationssicherheit im Rechenzentrumsbetrieb, Transparenz in den Abläufen und ein systematisches Risikomanagement.

Mit den Arbeiten zur Zertifizierung nach ISO 27001 hat die items GmbH erfolgreich ein umfassendes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) eingeführt. Das ISMS beinhaltet entsprechende Leitlinien, Richtlinien, Prozesse und weiterführende Dokumentationen. Hierdurch werden Informationssicherheitsverfahren etabliert, die u.a. auftretende IT-Risiken frühzeitig identifizieren und beseitigen und somit die Qualität der IT sicherstellen und nachhaltig optimieren. Dadurch wurde eine umfassende Zertifizierung aller sicherheitsrelevanten Aspekte der IT-Infrastrukturen und der IT-Betriebsprozesse nach den Anforderungen der international anerkannten Norm ISO/IEC 27001 möglich.

Die items GmbH hat mit dieser Zertifizierung bewiesen, dass Sie ein verlässlicher Partner für den IT-Betrieb und die Informationssicherheit ist“, stellt Ludger Hemker, Geschäftsführer der items, bei der Entgegennahme des Zertifizierungsurkunde fest. „Die jährlichen Überwachungsaudits durch externe Auditoren liefern uns und unseren Kunden Gewissheit, dass unsere Prozesse und unsere IT-Sicherheit dauerhaft den aktuellen, hohen Standards entsprechen.