Bildnachweis: ©solarseven | shutterstock.com

TÜV Rheinland verleiht der items GmbH das ISO 27001-Zertifikat

10. März 2014

Die items GmbH geht einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung nachhaltiger Qualitätssicherung.

Das Unternehmen hat sich nach den Kriterien der ISO/IEC 27001 zertifizieren lassen. Nach einem mehrmonatigen erfolgreichen Projekt wurde das ISO 27001-Zertifikat am 10. März 2014 durch Ralph Freude, Head of Businessline IT vom TÜV Rheinland, der items GmbH verliehen. Damit bestätigt der TÜV Rheinland dem Unternehmen Informationssicherheit im Rechenzentrumsbetrieb, Transparenz in den Abläufen und ein systematisches Risikomanagement.

Mit den Arbeiten zur Zertifizierung nach ISO 27001 hat die items GmbH erfolgreich ein umfassendes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) eingeführt. Das ISMS beinhaltet entsprechende Leitlinien, Richtlinien, Prozesse und weiterführende Dokumentationen. Hierdurch werden Informationssicherheitsverfahren etabliert, die u.a. auftretende IT-Risiken frühzeitig identifizieren und beseitigen und somit die Qualität der IT sicherstellen und nachhaltig optimieren. Dadurch wurde eine umfassende Zertifizierung aller sicherheitsrelevanten Aspekte der IT-Infrastrukturen und der IT-Betriebsprozesse nach den Anforderungen der international anerkannten Norm ISO/IEC 27001 möglich.

Die items GmbH hat mit dieser Zertifizierung bewiesen, dass Sie ein verlässlicher Partner für den IT-Betrieb und die Informationssicherheit ist“, stellt Ludger Hemker, Geschäftsführer der items, bei der Entgegennahme des Zertifizierungsurkunde fest. „Die jährlichen Überwachungsaudits durch externe Auditoren liefern uns und unseren Kunden Gewissheit, dass unsere Prozesse und unsere IT-Sicherheit dauerhaft den aktuellen, hohen Standards entsprechen.