Person im Meeting schreibt am Laptop
Bildnachweis: © rawpixel auf Pixabay

GIS-Informationsaustausch in Münster

Am 08.02.2017 fand der erste GIS-Informationsaustausch in diesem Jahr statt. Der durch die items organisierte Austausch war dieses Mal in Münster in den Räumlichkeiten der items.

Wir freuen uns, dass trotz krankheitsbedingter Absagen sich die Leiter und Mitarbeiter der Netzdokumentationsabteilungen von 5 Stadtwerken und der items austauschen konnten. Es gab Teilnehmer der Stadtwerke Münster, Netz Lübeck, Städtische Werke Netz + Service GmbH Kassel, Stadtwerke Bielefeld, Stadtwerke Soest und der items.

Im Fokus des Treffens stand dieses Mal der Austausch zu Möglichkeiten des digitalen Aufmaßes von Hausanschlussskizzen, zur Abbildung der Schaltpläne von Kabelverteilerschränken im GIS, zu INSPIRE und zur GW130. Auch der Austausch zu den aktuellen Projekten kam nicht zu kurz.

Um Verwechslung beim Begriff INSPIRE vorzubeugen, hier ist Folgendes gemeint:
INfrastructure for SPatial InfoRmation in Europe (INSPIRE) ist das Vorhaben für eine gemeinsame Geodateninfrastruktur in Europa. Es soll die Nutzung von Geodaten in Europa erleichtern. Die INSPIRE-Richtlinie definiert den rechtlichen Rahmen für den Aufbau von Geodateninfrastrukturen. In der Praxis fordert INSPIRE eine einheitliche Beschreibung der Geodaten und deren Bereitstellung im Internet, mit Diensten für Suche, Visualisierung und Download. Auch die Daten selbst müssen in einem einheitlichen Format vorliegen. Diese Richtlinie betrifft auch die Versorgungsunternehmen und ist ein schwieriges Thema für die Netzdokumentation.

Das nächste Treffen ist für Herbst 2017 bei den Stadtwerken Bielefeld geplant.

AdresseHafenweg 7
48155 Münster

Rollstuhlgerecht nicht bekannt

MELDEN SIE SICH GLEICH AN!

    Anreise
    Ihre Anreise erfolgt am


    Infos zur Veranstaltung

    Zeitraum08.02.2017
    OrtHafenweg 7
    48155 Münster
    Art des EventsInformationsaustausch
    DeutschDeutsch
    Haben Sie weitere Fragen?

    Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

    Uta Griwodz
    Teamleiterin GIS und Anwendungsentwicklung Geoinformationssysteme