Bildnachweis: ©D3Damon | istock.com

Ein Tag mit
Drei Fragen an Christian Stark

11. Januar 2022

Was machen die itemsianer eigentlich den ganzen Tag? Zum Beispiel, wenn sie als Berater im Bereich Stammdaten tätig sind. Um das herauszufinden, haben wir heute mit Christian Stark gesprochen.

1. Herr Stark, Sie arbeiten bei uns als Berater im Bereich Stammdaten. Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus und was sind Ihre täglichen Aufgaben?

In meinem Arbeitsalltag kümmere ich mich ganz allgemein um die SAP-Branchenlösung für Energieversorger. Das beinhaltet mehrere Themenbereiche. So beschäftige ich mich mit Kundenserviceprozessen, Wechsel- und Änderungsprozessen, mit Marktkommunikation sowie mit Stammdaten. Meine tägliche Aufgabe ist in erster Linie die Bearbeitung von Tickets mit Fehlern oder kleineren speziellen Anforderungen unserer Kunden. Darüber hinaus ist die Beratung ein wichtiger Teil meiner Arbeit und in meinem Spezialbereich übernehme ich auch des Öfteren die Teil-Projektleitung.

2. Das hört sich spannend an. Was macht Ihnen an Ihrem Beruf am meisten Spaß?

Das Schöne an meiner Arbeit ist, dass sie sehr abwechslungsreich ist. Ich bin sowohl konzeptionell bei der Planung tätig als auch bei der Umsetzung von Prozessänderungen. Hier kann es sich um langfristige Projekte mit hoher Komplexität handeln. Manchmal muss es aber auch sehr schnell gehen, wenn dringende Korrekturen vorgenommen werden müssen. Die ganze Zeit über stehe ich in engem Kontakt mit den Kunden, die ich berate. Die Arbeit mit Menschen macht mir viel Spaß und ich schätze es, direkt helfen zu können. Das ist ein gutes Gefühl.

Gleichzeitig arbeite ich eng mit meinen Kolleginnen und Kollegen bei der items zusammen, von denen ich auch immer wieder neue Dinge lerne. Um den Kunden bestmöglich zu unterstützen, ist die gemeinsame Umsetzung von Projekten mit der Entwicklungsabteilung und anderen Beratungsbereichen erforderlich. Das ist sehr angenehm und macht meinen Job besonders.

3. Das klingt nach Ihrem Traumberuf. Wollten Sie denn schon immer im Bereich Stammdaten arbeiten?

Zumindest habe ich mich schon während meiner kaufmännischen Ausbildung und auch in meiner Freizeit sehr stark für IT interessiert. Vor diesem Hintergrund passt meine Tätigkeit zu meinen Vorlieben und folgt einem roten Faden. In meinem Studium habe ich dann einen Fokus auf „Betriebliche Anwendungssysteme“ gelegt. Dazu gehört beispielsweise die SAP-Branchenlösung, die heute ein wichtiges Arbeitsfeld für mich ist. Ein zweites Schwerpunktthema war das „Informations- und Projektmanagement“, was mir heute immer wieder zugutekommt. Insofern bin ich sehr zufrieden und fühle mich bei der items wohl.

Das liegt auch daran, dass ich die Branche der Energieversorgung sehr spannend finde, insbesondere auch mit Blick auf die aktuellen Veränderungen. Ich freue mich, wenn sich unsere Arbeit zukünftig noch mehr als Baustein für die Energiewende darstellt, unser kleiner Beitrag im IT- und kaufmännischen Bereich. Auf den Endkunden zugeschnittene Lösungen, die sich an für die Energiewende sinnvollen Anforderungen orientieren und der aktuellen Gesetzgebung entsprechen, machen mir natürlich mehr Spaß als zu bürokratische und technische Arbeitsweisen.  

Es ist toll, dass wir und unsere Kunden auch bei den Herausforderungen der Energiewende auf Sie zählen können! Herr Stark, wir danken Ihnen für diese interessanten Einblicke in Ihren Werdegang und in Ihren heutigen Berufsalltag.