Bildnachweis: ©frantic00 | shutterstock.com

Ein Tag mit… Drei Fragen an Christian Brune

8. März 2021

Was machen die Itemsianer eigentlich den ganzen Tag? Zum Beispiel, wenn Sie bei uns für Produktmanagement & Solutions verantwortlich sind. Um das rauszufinden, haben wir heute mit Christian Brune gesprochen.

1. Herr Brune, Sie sind bei uns Produktmanager. Aber was genau machen Sie dabei täglich in Ihrem Job? 

Als Produktmanager bin ich unter anderem für die Planung und Entwicklung von neuen Produkten und Services bei items verantwortlich. So habe ich permanent ein Auge auf die sich täglich ändernden und neu entstehenden Technologien und Lösungen am Markt. Hierbei stellt man sich immer wieder die Frage: „Könnte das für unsere Kunden interessant sein und falls ja, was ist zu tun, um diesen Service in unser items-Leistungsportfolio aufzunehmen?“

Auf der anderen Seite behalte ich immer die Bedürfnisse unserer Kunden im Auge. Welche Anforderungen und Probleme gibt es, die mit Innovationen und Technologie gelöst werden können? Zusammen mit KollegInnen aus verschiedenen Fachbereichen schauen wir dann, dass wir unter wirtschaftlichen und technischen Aspekten die bestmögliche Lösung aufbauen und diese in unser items-Portfolio aufnehmen.

In der Regel sind alle Themen sehr technisch und teilweise sogar abstrakt. Als Produktmanager nehme ich mir diese Themen und übersetze sie in „die Sprache“ unserer Kunden, mache also die abstrakte technische IT-Welt greifbarer. Ich gebe diesen technischen Leistungen als IT-Produktmanager ein Gesicht.

2.Gibt es etwas, das an Ihrem Job besonders ist? Und was macht Ihnen am meisten Spaß?

Das Besondere an meinem Job ist, dass ich nicht auf einen Themenbereich fixiert bin, ich bekomme aus verschiedensten Fachbereichen Themen auf den Tisch. So arbeite ich mit Kollegen und Kolleginnen aus den verschiedensten Unternehmensbereichen zusammen. Es macht mir Freude, mich immer mit neuen Themenkomplexen am Puls der Zeit beschäftigen zu können, in die ich mich einarbeiten muss. Zu sehen, dass Kunden unsere angebotenen Leistungen – die das Ergebnis meiner Arbeit sind – gut nachvollziehen bzw. verstehen können, freut mich jedes Mal. Dieser Mix ist es, der den Spaß bringt.

3. Das kann ich mir vorstellen. Wollten Sie denn schon immer Produktmanager werden?


Das kann man so nicht sagen, es hat sich viel mehr mit der Zeit ergeben. Ich bin in den letzten 10 Jahren da reingewachsen und habe den Themenbereich bei items mit aufgebaut. Vor meiner Tätigkeit hier hat es dieses Themenfeld gar nicht gegeben. Ich war bei items daran beteiligt, dass Produkt- und Service-Portfolio von Beginn an erstmalig mit zu strukturieren und zu standardisieren.

Was man sagen kann: Mir hat es schon immer Spaß gemacht Dingen eine Struktur und Ordnung zu geben, da ich von Natur aus ein strukturierter Mensch bin. Als Wirtschaftsinformatiker bringt man zudem das KnowHow mit, komplexen IT-Themen eine Struktur und Ordnungssystematik zu geben. So kam es letztendlich, dass ich alles vereinen konnte. Und ich muss sagen: Es macht einfach Spaß!

Und das ist so wichtig! Herr Brune, vielen Dank für das tolle Gespräch und die Einblicke in Ihren Beruf als Produktmanager!