Bildnachweis: ©frantic00 | shutterstock.com

CRM on HANA? Done!

23. März 2021

Als die SAP 2018 bekannt gab, mit der CRM Cloud Lösung C/4HANA neue Maßstäbe zu setzen, standen viele Nutzer von onPremise-Lösungen vor der Entscheidung: früher Wechsel in die Cloud oder abwarten, ob das Support-Ende wirklich 2025 umgesetzt wird. Mittlerweile hat SAP die Extended Wartung bis Ende 2030 zugesichert.

Um die architektonischen Vorteile einer HANA Datenbank inklusive des Performance Gewinns bereits jetzt nutzen zu können, gibt es die Möglichkeit die Datenbank unter einem onPremise CRM von Oracle zu HANA zu migrieren. Das Ergebnis: CRM on HANA.

Wir begleiten die Migration sowohl Basis-, als auch Applikationsseitig um sicherzustellen, dass für unsere Kunden der maximale Nutzen aus der neuen Technologie gepaart mit der Stabilität der Prozesse und der Benutzeroberfläche realisiert wird.

Wir haben nun bereits eine Vielzahl an unterschiedlichen Systemen mit der HANA-Datenbank im Einsatz. Die Erfahrungen damit sind sehr gut, die früheren Befürchtungen zur Stabilität und auch zur Hardware-Kostenentwicklung haben sich in Luft aufgelöst. Dazu haben sicherlich unter anderem vorgeschaltete Archivierungsprojekte beigetragen, aber auch der Ansatz der items, die Private Cloud konsequent umzusetzen.

Stefan Baukholt, Leiter SAP Basis bei der items