Zeitschriftensammlung
Bildnachweis: carlos castilla | shutterstock.com

Hack-a-Tonne: Sensoren überwachen Wasserqualität im Aasee

21.07.2020

Als im Sommer 2018 aufgrund der stetig hohen Temperaturen und des ausbleibenden Niederschlags der Sauerstoffgehalt im Münsteraner Aasee stark sank, starben viele Fische des Aasees. Auch Michael Hermes wurde auf seinem Arbeitsweg Zeuge des großen Fischsterbens und brachte seine Idee, die Gewässer Qualität rund um die Uhr mit Sensorik zu überwachen und die Daten via LoRaWAN zu übermitteln, in den Münsterhack ein. Die Idee „Hack-a-Tonne“ entstand und wurde nun an unterschiedlichen Stellen des Aasees installiert.

Lesen Sie mehr zum Fischsterben, der Hack-a-Tonne und dem Hintergrund Smart City der Stadtentwicklung Münster im Artikel der Westfälischen Nachrichten oder der Pressemitteilung der Stadt Münster

Westfälische Nachrichten

Pressemitteilung Stadt Münster

 

Haben Sie weitere Fragen?

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Michael Hermes
Senior Manager mobile Geschäftsprozesse, (SAP EAM/PM) und Workforce-Management SAP Rechnungswesen & Logistik

Aktuelle Beiträge