items Tarifdatenbank

Zentrale, Webbasierte Tarifmanagementlösung für Verkehrsgemeinschaften und -Verbünde

Die heterogene Bearbeitung sehr individueller Tarifangebote zwischen komplexen Verkehrsinfrastrukturen stellt Verkehrsorganisationen und -unternehmen vor große Herausforderungen. Nur mit hohem manuellen Aufwand kann die verpflichtende Einheit von Fahrplan und Tarif gewahrt werden, da diese die Ableitung der Tarifräume aus dem Fahrplan erfordert.

Die Forderung nach einer einfachen, dem Endkunden transparenten Tarifstruktur macht es notwendig, eine einheitliche Tarifstruktur über verschiedene Tarifräume – sowohl überregional als auch verbunds- und/oder tarifgemeinschaftsübergreifend – darzustellen.

Zentrale Datenbank erleichtert Verarbeitung

Sichere, integrierte Informationen und Flexibilität in der Nutzung sind Erfolgsfaktoren für das reibungslose Management komplexer ÖPNV-Angebote. Kurzfristige und flexible Tarifangebote und Tarifänderungen müssen effizient konfigurierbar und an die beteiligten Tarifpartner zu verteilen sein.

Um den komplexen Strukturen im Verkehrstarifwesen gerecht zu werden, bedarf es einer standardisierten Datenbasis mit zentraler Steuerung sowie einheitlichen Qualitätsstandards in einer Datenbank. Die angeschlossenen Tarifpartner können und sollen weiterhin die lokalen Tarifbesonderheiten pflegen können. Diese Besonderheiten müssen zentral, für alle Tarifpartner zugänglich dokumentiert werden, sie müssen aber auch den jeweiligen Tarifpartnern für eine exklusive Nutzung zur Verfügung gestellt werden können.

Für die Akzeptanz bei den Tarifpartnern ist es notwendig, einen einheitlichen und einfachen Zugang zu einem browserbasierten Tarifsystem anzubieten. Die zentrale Bereitstellung von Zugangsdaten und ein zentraler Support sind weitere Erfolgsfaktoren einer gemeinschaftlichen Tarifdatenbank.

Gestalten Sie Ihre Tarifstrukturen effizient

  • Zentrale, sichere Datenhaltung auf Basis einer MS-SQL-Datenbank
  • Einheitliche Qualitätsstandards
  • Plattformunabhängige, browserbasierte Anwendungsdarstellung und -bedienung
  • Importmöglichkeit strukturierter Tarifdaten über eine Excel-Schnittstelle
  • Diverse Exportformate für die Übergabe der Tarifdaten an die Tarifpartner (KA-Produktmodul (XML), Excel, Access etc.)
  • Gleichzeitige Weiterentwicklung regionaler und überregionaler Tarife
  • Dezentrale, mandanten-gesteuerte Tarifdatenpflege bei zentraler Tarifdatenverwaltung
  • Alle (((eTicket-Funktionalitäten der VDV-Kernapplikation
  • Kurzfristige, flexible Tarifänderungen
  • Einfache Einnahmenaufteilung
  • Exportmöglichkeit für elektronische Fahrplanauskunft (EFA)
  • Prüfungen auf „tarifliches Unterlaufen“
  • Grafische Oberfläche auf Kartenbasis (GIS)
  • Diverse Reports im Standard nutzbar (Zonenstruktur, Preiszonenverzeichnis, Preisdefinition, Zonenwege etc.) – nach Kundenwunsch individuell erweiterbar
  • Entwicklung in Zusammenarbeit mit einem Tarifverbund (fünf Tarifgemeinschaften)

Wir übernehmen für Sie

  • Hosting der items-Tarifdatenbank im TÜV-zertifizierten Rechenzentrum
  • Installation/Konfiguration
  • Datenmigration vorhandener Tarifinformationen
  • Produktentwicklung und -management
  • Überführung in den produktiven Betrieb
  • Integrationstest mit Produktionsdaten
  • Ganzheitliche Projektbegleitung
  • Schulungen und Anwendungsbetreuung 1st-/2nd-Level-Support, Monitoring

„Die ITB stellt für uns eine nicht mehr wegzudenkende Arbeitserleichterung im Management der komplexen Tarifstrukturen im Westfalen-Tarif dar. Auf Basis der zentralen ITB-Datenbankfunktion, mit ihrer flexiblen Automatisierung in der Tarifgestaltung und Verarbeitung, war die Zusammenführung von 4 vorher unabhängigen Teiltarifräumen und damit die Gründung des Westfalentarifs möglich. Heute werden sämtliche Vertriebshintergrundsysteme der Verkehrsunternehmen in Westfalen-Lippe mit den tariflichen Informationen aus dem Produkt- und Kontroll-Modul (PKM) aus der ITB versorgt.“