Grid Insight: LPWAN

LoRaWAN-Netzabdeckung analysieren

Jetzt mit einem Experten sprechen!

LoRaWAN und seine Anwendungsfälle

Stadtwerke nutzen LoRaWAN-Netzwerke mittlerweile für verschiedenste Anwendungen. Die Vorteile liegen auf der Hand: hohe Reichweiten gekoppelt mit einer hohen Energieeffizienz macht die Technologie für die Entwicklung von Smart City und Smart Region Projekte unabdingbar.

Netzüberwachung

Live-Daten zur Auslastung und zum Wartungszustand des Strom, Wärme oder Wassernetz, liefern wertvolle Informationen zur Optimierung der bestehenden Energieinfrastruktur.

CO₂ Sensoren

Sensoren liefern uns im Alltag wichtige Informationen, wie z.B. die Luftqualität in der Stadt oder öffentlichen Räumen wie Kitas oder Schulen. Gerade wärend der derzeitigen Pandemie können diese Daten entscheident sein, um das Infektionsgeschehen einzuschränken.

Smarte Beleuchtung

Intelligente Straßenbeleuchtung ist ein vielversprechender Anwendungsfall für Kommunen. So kann nicht nur Strom gespart werden, sondern auch Störungen durch Straßenlateren minimiert werden.

So gut die einzelnen Anwendungsfälle auch sein mögen, sind sie stark von der Netzqualität zur Datenübertragung abhängig. Aktuelle Prognosen zur Netzabdeckung und -qualität basieren auf theoritischen Simulationen mit geringer Aussagekraft.

Ein blinder Fleck, der den Erfolg der Digitalisierung unnötig gefährdet.

Wir haben uns die Analyse der LoRaWAN Netzabdeckung einmal genauer angesehen.

Analysieren statt Simulieren - Grid Insight: LPWAN

Um ein flächendeckendes Bild von der Netzabdeckung zu erhalten, Bedarf es einer automatisierten Netzvermessung, die sowohl die Empfangsstärke, aber auch die Funklöcher erfasst und ein System zur Dokumentation bereitstellt. Aus diesem Grund hat die items neben der Software Grid Insight: LPWAN einen speziellen Fieldtester entwickelt, der z. B. in die Fahrzeuge der Monteure oder Busse eingebaut werden kann und permanent das Netz vermisst.

Netzanalyse und Empfangsqualität

LPWAN bietet unseren Kunden die Möglichkeit die Netzabdeckung und Qualität seines LoRaWAN-Netzes auf Basis von Ist-Daten zu analysieren.

Statt theoretischen Simulationen erhalten Sie eine deutlich bessere Aussagekraft über die Empfangsqualität in seinem Versorgungsgebiet und Sie können das System zur stetigen Netzoptimierung und Nachverdichtung nutzen.

Herzstück Heatmap

Bereits im Rahmen der Messung der Netzabdeckung ist über eine Live-Funktion in Grid Insight: LPWAN ersichtlich, wo sich die Fieldtester befinden und die Erhebung von aktuellen Messwerten erfolgt.

Der rote Bereich weist auf eine Abdeckung hin, jedoch ist mit einem höheren Datenverlust zu rechnen, da ein hoher Spreading-Faktor nötig ist.

Die Visualisierung der Funklöcher erfolgt als rotes X.

Schau gerne auf unserem Blog vorbei

Wie genau Grid Insight: LPWAN funktioniert, erfährst du in unserem aktuellen Blogbeitrag.

Darum testen unsere Kunden ihre LoRaWAN-Netze mit uns

Erfahre mehr über die Ausgangssituation der Stadtwerke Osnabrück und Solingen, die Entwicklung und den tatsächlichen Customer Value von Grid Insight: LPWAN in unserer Case Study!

Fragen Sie jetzt unsere Experten nach einer Produktvorstellung!

imtes-marcel-linnemann

Marcel Linnemann

Geschäftsfeldentwickler IoT | Wirt. Ing. Energiewirtschaft M.Sc

items-alexander-sommer

Alexander Sommer

Leiter Innovation & Transformation